Unser soziales Engagement

» Für ein lebenswertes Sangerhausen

» Für ein generationenübergreifendes Miteinander

» Für das Plus beim Wohnen

 

Wohnen bei der SWG Städtische Wohnungsbau GmbH Sangerhausen - das heißt "Wohnen mit Zukunft" in der Berg- und Rosenstadt Sangerhausen. Dafür steht die SWG seit nunmehr über 25 Jahren mit ihrem zuverlässigen, sicheren und nachhaltigen Handeln. Für uns ist soziales Engagement sehr wichtig und auch ein Teil unserer Firmenphilosophie. Da unser Engagement auf diesem Gebiet breit gefächert ist, dient ein Konzept als Grundlage für unser Handeln. So engagieren wir uns zusammen mit weiteren Partnern stark im Rahmen des Stadtumbaus für eine lebenswerte und auch noch für nachfolgendende Generationen interessante Stadt Sangerhausen.  

 

Familien willkommen

Die SWG hat der jungen Generation und ihren Eltern bereits jetzt einiges zu bieten. Denn von den rund 3.400 Wohnungen (in allen Stadtgebieten) die wir bewirtschaften, sind ca. die Hälfe der Wohnungen mit drei und mehr Wohn- und Schlafräumen ausgestattet. Mit einer Auswahl an unterschiedlichen Zuschnitten sind sie ideal für die verschiedensten Familienkonstellationen und Bedürfnisse. Im Rahmen der Aktion „Familienwohnen“ erhalten neu zur SWG gezogene Mieter mit Kind bzw. Kindern einen KiBo, d. h. ihnen wird einmalig pro mitziehendem Kind ein „Kinderbonus“ gewährt. Mit dem nun schon traditionellen Zuckertütenfest für die Schulanfänger ihrer Mieter zeigt die SWG, dass bei ihr Familien herzlich willkommen sind.  

 

Soziale Kompetenz und Verständnis fördern

Weil Kinder Freiraum und Platz zum Spielen brauchen, gibt es in den Wohngebieten kleinere und größere Spielplätze, wie im Wohnquartier Am Bergmann und am SüdWestGenerationenhaus in der Oberröblinger Straße 1 a. Mit einer kinderfreundlichen Hausordnung möchte die SWG die Entwicklung der Kinder unterstützen und das Zusammenleben mehrerer Generationen fördern. So dürfen Kinder zum Beispiel auf dem Hof oder einer zum Haus gehörenden Wiese oder Spielplatz spielen, Zelte oder Planschbecken aufstellen und auch Freunde oder Freundinnen zum Spielen einladen. Natürlich immer unter der Prämisse der gegenseitigen Rücksichtnahme und Toleranz. Nicht zuletzt auch dadurch wird die soziale Kompetenz der Kinder gefördert, für ein harmonisches miteinander leben, voneinander lernen und füreinander da sein. So wie es auch das Lebensmotto im SüdWestGenerationenhaus ist.

 

Gemeinsam Wohnen und Leben

Um bereits Kinder und Jugendliche für ein „Wohnen in Gemeinschaft“ zu sensibilisieren und zu begeistern, führt das Junior-Attack-Team der SWG seit einigen Jahren Informationsveranstaltungen in Sekundarschulen und Gymnasien sowie spannende Führungen für Vor- und Grundschulkinder durch. Außerdem ist das Team für alle 16- bis 27-jährigen Ansprechpartner wenn es darum geht, die erste eigene Wohnung zu speziellen Konditionen bei der SWG anzumieten.  

Wohnen in einer Gemeinschaft kann vor Vereinsamung schützen. Gerade ältere Menschen sind davon betroffen. Deshalb unterstützt die SWG Vereine wie die AWO, die mit ihren vielfältigen Angeboten für Alltagsabwechslung und soziale Kontakte sorgen. Gemeinsam mit diesen Vereinen und anderen Partnern organisieren wir z. B. im Begegnungszentrum am SüdWestGenerationenhaus Informationsveranstaltung zu Themen wie Vorsorgevollmacht, Sicherheit im Straßenverkehr oder Schutz vor Trickbetrügern, Einbrechern u. s. w. Für alle Mieter in unseren „Service-Wohnanlagen im Alter“ gestalten wir kleine Hausfeste für ein gemütliches miteinander. Darum geht es auch alljährlich auf dem Mieterfest sowie auf den Fahrten des SWG-Reiseclubs.   

 

Unterstützung auf viele Arten und Weisen

Es muss nicht immer der überreichte Scheck sein, der z. B. auch aus Erlösen des SWG-Buchbasars stammen kann und finanzielle Hilfe symbolisiert. Denn auch die grundmietfreie Nutzung von Vereinsräumen am Darrweg 1a ist Ausdruck unseres sozialen Engagement. Oder auch die Unterstützung der Bürgergruppe „Kumpelplatz am Bergmann“ bei ihrer jährlichen Initiierung der Ladehebung auf dem „Kumpelplatz“ im Stadtgebiet West als Beitrag zur Pflege von Heimatkultur und Tradition. Hier unterstütz die SWG aktiv bei der Organisation und berichtet in ihren Medien.

So ist für die SWG soziales Engagement so vielfältig wie das Leben selbst – und auch eine selbstverständliche Verpflichtung. Denn nur gemeinsam lässt sich die Zukunft gestalten.  

 

 

Kinderführung mit dem Hausgeist und dem Junior-Attack-Team der SWG
Junior-Attack-Team gestaltet Unterrichtsstunde in einer örtlichen Schule
Sommerfest in der Service-Wohnanlage im Alter, Lindenstr. 25
"Ladehebung" auf dem "Kumpelplatz" am Bergmann